Inhalt

 

Der Hinduismus ist die drittgößte Weltreligion- und die Rätselhafteste. Statt eines einzigen kennt sie zahllose Götter. Es gibt keinen Gründer, kein verbindliches Buch, keine Kirche, kein allgemeines Dogma. Manche sagen, der Hinduismus sei gar keine Religion.

 

Den Hinduismus kann man nicht als einheitliche Religion bezeichnen, sondern eher als Rahmen für viele verschiedene Philosophien. 

 

 13% der Weltbevölkerung gehören dem Hinduismus an, was ca. 700 Millionen Menschen entspricht. Damit ist der Hinduismus die 3. größte Weltreligion- nach dem Christentum und dem Islam.

 

Man wird durch die Geburt in den Hinduismus hineingeboren. Man kann sich zwar als nicht Hindu zum Hinduismus bekennen, doch die wichtigsten Tempel und Kulturstätten bleiben einem verschlosseen.